32 jährige Patientin mit chronischer Patellaluxation seit dem 13. Lebensjahr – mehrfach voroperiert.

Die Patientin kam nach einer langen medizinischen Vorgeschichte auf Empfehlung in die Sprechstunde von Prof. Dr. med. P. Schöttle. Nach einer Vielzahl an vorangegangenen Operationen, u.a. 3x ASK mit lateral release sowie einer erfolglosen MPFL Rekonstruktion im Jahr 2009 war ihr Leidensdruck aufgrund täglicher Schmerzen und fehlendem Zutrauen in ihr Kniegelenk groß.

Die von Prof. Dr. med. P. Schöttle durchgeführte Operation umfasste folgende Schritte:

  • Entfernung der ehemaligen MPFL-Rekonstruktion
  • Trimmen und Anpassen der medialen Femurkondyle
  • Anteroproximalisierung der Tuberositas
  • Laterale Erweiterungsplastik
  • Trochleaplastik
  • Keblish Plastik
  • MPFL Rekonstruktion

 

Prof.  Dr. med. P. Schöttle und das gesamte Team des Knee & Health Institute sowie das Op Team und Physiotherapie wünschen der Patientin alles Gute.